MännerXundheit 27


Wecker, Terminkalender,
E-Mails, Telefonate …


und jetzt noch Freizeit

 

Bei meinem heutigen Beitrag geht es um früher und heute, um „Feierabend“ und „Work-Life-Balance“. Früher, im Arbeitsleben meiner Eltern und Großeltern, wurde wesentlich mehr körperlich hart gearbeitet. Es gab keine oder nur wenige Maschinen, die die Arbeit und die Haushaltsführung erleichterten. Geschweige denn Computer und Smartphones, die unsere Termine managten.

Heute haben wir in allen Lebensbereichen elektrische und elektronische „Helfer“, auf die wir gar nicht mehr, oder nur selten, verzichten wollen und können.

 

MännerXundheit 26

MännerXundheit 26

 

Runter vom Sofa: Für jeden gibt es die richtige Sportart

 

Unter dieser Überschrift fand ich am Freitag, den 07.03.2014 einen Artikel im Neumarkter Tagblatt, den ich gerne hier für Euch rein stelle.

 

MännerXundheit 25

15. Münchner AIDS- und Hepatitis-Tage 2014

 

Nach dem wunderschönen Frühlingsanfang steht bei unserer MännerXundheit am jetzigen Wochenende die Medizin, Forschung und Wissenschaft an erster Stelle. Gemeinsam werden wir die 15. Münchner AIDS- und Hepatitis-Tage 2014 am Samstag und Sonntag in Unterschleißheim besuchen. An diesen beiden Tagen werden wir viel Neues über den HI-Virus, Therapien, Hepatitiserkrankungen und weitere wichtige Erkenntnisse erfahren. 

Nähere INFOS über das Programm bekommt Ihr unter:

http://www.sv-veranstaltungen.de/15-muenchner-aids-und-hepatitis-tage-2014/


 

MännerXundheit 24


„Seepferdchen oder Wasserratte?“ :-)


 

Vor zwei Wochen, am 25.02.2014 starteten wir mit unserer MännerXundheit im Hallenbad im Spickel mit dem Training für das Deutsche Schwimmabzeichen. Einigen von uns fiel es relativ leicht, sich auf das Training einzustellen und sie schwammen wie junge Hechte. Und anderen fielen die ersten Bahnen dann doch schon etwas schwer. Aber jetzt zum Anfang zählt nicht höher, schneller, weiter, sondern eher der Wunsch und Wille, sich das Deutsche Schwimmabzeichen zu erkämpfen.

 

MännerXundheit 23

                      
                         Wann ist man(n) ein Mann???


Was ist Männlichkeit und wie ausgeprägt muß Männlichkeit bei jedem von uns sein? Sind Heteros männlicher als Schwule und Schwule männlicher als Transmänner? Wie ist es bei single Partylöwen oder gemütlichen Familienpapis? Männer erleben, dass in Familie, Partnerschaft und Beruf sich die Anforderungen an sie verändern. Sie merken, dass sie im Alltag zwar gut „funktionieren“, finden aber oft wenig Zugang zu ihren eigenen Gefühlen. Am letzten Vortragsabend des Wintersemesters 2013/2014 geht die Männerakademie im Sub e.V. und wir – die Männer der MännerXundheit vom ZAS - gemeinsam allen Fragen zum Thema Männlichkeit auf dem Grund.

Vortragsort ist wie immer: Sub e.V., Müllerstraße 14 in München
Termin: Dienstag, den 11.03.2014 um 19:30 Uhr
 

MännerXundheit 22


Dreht sich bei uns Männern wirklich alles nur um „das EINE“???


JA, selbstverständlich um unsere Gesundheit.

 

Im Rahmen des Wintersemesters 2013/2014 der Männerakademie veranstaltet das Sub e.V. in München einen Vortrag zum Thema: 

Sexuelle Funktionsstörungen


Wenn es beim Sex nicht mehr so läuft wie man(n) will, ist dies für Männer oft sehr belastend.

 

MännerXundheit 21

 

„Männer Ihr habt es geschafft, Ihr seid gut!“

 

Das waren meine ersten Worte zu unseren MännerXundheit-Teilnehmern nach dem ersten Übungsabend bei unserem Zirkeltraining. Viele fragen sich jetzt „Zirkeltraining, da war doch was?“ Ja genau! Die meisten kennen es noch aus dem Schulsport. Und Wikipedia sagt zu Zirkeltraining folgendes:

Als Zirkeltraining (auch Circuit-Training, Circle-Training oder Kreistraining, kurz CT) bezeichnet man eine spezielle Methode des Konditionstrainings, bei der verschiedene Stationen nacheinander absolviert werden müssen. Zirkeltraining schult je nach Ausführungsmodalität schwerpunktmäßig die Kraft, Ausdauer, oder Schnelligkeit.

 

MännerXundheit 20


ICH
doch nicht......!


Arbeit und Beruf ist Pflichtbewusstsein und keine Sucht.
Spiel ist Entspannung und Ausgleich und keine Sucht.
Internet ist Vergnügen und Spaß und keine Sucht.
Täglicher Sex ist völlig normal und keine Sucht.

Alkohol und Drogen nehme ich nur ganz wenig mit Freunden und ist kein Missbrauch.

 

Wer kennt diese Aussagen nicht. Ich denke, viele von uns haben schon einige davon gehört, oder vielleicht sogar schon mal selbst ausgesprochen. Doch Vorsicht. Grundsätzlich mag das auch in vielen Fällen stimmen, doch es gibt Anzeichen und Situationen, wo genau diese Statements mit Vorsicht zu betrachten sind.

 

MännerXundheit 19



Es weihnachtet sehr.....




Liebe Freunde, Gäste und treuen Leser meiner Einträge auch ich wünsche Euch ein

frohes und besinnliches Weihnachtsfest,

geruhsame und erholsame Feiertage im Kreise Eurer Lieben

und einen guten Rutsch

in ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Jahr 2014.




Nicht das „große Glück“ wie ein Lottogewinn muß es sein..... Ich wünsche Euch

 

MännerXundheit 18

Endspurt 2013

Zwischen Christkindlesmarkt, PILATES, Schwimmen, Kochen und Feiern sind im Dezember nochmals zwei Vortragstermine mit folgenden Schwerpunktthemen geplant.

- HANDS (HIV Associated Neurocognitive Disorders) kann HIV-postive Menschen vergesslich machen. Was kann ich dagegen tun?
- Depressionen und Burn-Out
 


Seite 5 von 7