MännerXundheit 58

 
MSM – Was ist das?


Vielleicht hast Du schon mal in INFO-Broschüren, in Zeitschriften oder bei Veranstaltungen und INFO-Ständen die Abkürzung  „MSM“ gesehen. Du hast Dich gefragt, was diese Abkürzung heißt und bedeutet?

Falls ein Mitarbeiter oder Berater bei der Veranstaltung oder am INFO-Stand anwesend war, konnten Deine Fragen sicherlich beantwortet werden. Falls nicht, habe ich hier nachfolgend vielleicht die Antworten auf Deine Fragen.


Nun, was heißt diese - eher technische - Abkürzung „MSM“?

Ausgeschrieben heißt es: Männer, die Sex mit Männer haben.

Was bedeutet die Bezeichnung MSM?

Landläufig und auf die Schnelle würden wir sicherlich einfach auch nur sagen können, MSM steht für schwule und bisexuelle Männer.

Doch ist es wirklich so einfach? 

Eigentlich JA, wenn wir alle unter Sex und sexuelle Handlungen das Gleiche verstehen würden.  Aber genau das tun wir nicht, bzw. „Gott sei Dank“ nicht. Das Verständnis über sexuelle Handlungen ist so breit gefächert wie wir alle auch verschieden sind.

Oftmals beschreiben sich Menschen im sexuellen Bereich als „phasenweise“ oder „experimentierfreudig“.

Es muss also alles NICHT eindeutig feststehen. Hier ein paar Lebenssituationen, die eindeutig - oder auch nur unter Umständen - mit MSM zu tun haben könnten.

 
- Du bist schwul und hast nur Sex mit Männern

- Du bist bisexuell und hast Sex mit Männer und Frauen.

- Du bist heterosexuell und pflegst mit einem guten Freund eine
  Sexfreundschaft.

 

- Du bist Migrant und kommst aus einem anderen Kulturkreis, in dem
  Homosexualität verpönt ist.


- Du bist heterosexuell und hast Dein Interesse an Shemales entdeckt.

- Du hast Interesse an Transvestiten und an transsexuellen Menschen.

- Du hast einen Wichskumpel und das reicht Dir.

- Du bist/warst in einer JVA  und hast Männersex kennengelernt bzw.
  gelebt.


- Du bist schwul und hast Angst vor einem Comingout.

- Du bist ein „Sexworker“, Callboy oder Escort und bietest Dich aus
  wirtschaftlichen Gründen Männern an.


 
Sicherlich gibt es noch weitere Situationen und Varianten, die nicht eindeutig beschrieben werden können. Aber ich denke mit dem genannten Spektrum ist MSM gut beschrieben und erklärt.

Du hast Fragen zu STIs (sexuell übertragbare Infektionen), zu „Safer Sex“ und „Safer Use“, zum Coming-Out oder zum HIV- und Hepatitis-Risiko, dann sind wir gerne für Dich da.

Auch wenn man über die Bezeichnung MSM eine ambivalente Meinung haben kann, weil sich sicherlich viele Männer „dahinter verstecken“ können und nicht offen zu ihrer Sexualität und ihrem Leben stehen müssen, so sollten wir  jedoch jeder Situation und Lebensführung mit Akzeptanz und Respekt (siehe Beitrag  MännerXundheit 57) begegnen.

Auf der Homepage www.aidshilfe.de findest Du viele weitere Informationen zum Thema MSM, Praktiken und Risiken sowie Gesundheitsvorsorge.

 Ich wünsche Euch jetzt viel Spaß und Freude, Eure Sexualität auszuleben und zu genießen. Solltet Ihr Fragen zu Praktiken und Risiken haben, dann traut Euch. Denn dafür, um Euch zu helfen und mit Rat beiseite zu stehen, sind wir und das Team des AWO - Zentrum für Aidsarbeit Schwaben da.

Euer Helmut

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren